Logo Bundesrat (Link zur Startseite)

Foto: Staatsminister Prof. Dr. Roland Wöller © C. Reichelt

Prof. Dr. Roland Wöller | CDU

Sächsischer Staatsminister des Innern

  • Stellvertretendes Mitglied des Bundesrates für den Freistaat Sachsen
  • Mitglied des Ausschusses für Innere Angelegenheiten
  • Mitglied des Ausschusses für Verteidigung
  • Mitglied des Ausschusses für Städtebau, Wohnungswesen und Raumordnung
  • 1. Stellvertretender Vorsitz der Innenministerkonferenz

Zur Person

Geboren am 19.07.1970 in Duisburg, evangelisch-lutherisch
Verheiratet, 1 Kind.

1990 Abitur. 1990 bis 1992 Ausbildung zum Bankkaufmann. 1992 bis 1999 Studium der Volkswirtschaftslehre an der Technischen Universität Berlin und Technischen Universität Dresden. 1999 Leiter des Leitungsbüros im Sächsischen Staatsministerium für Kultus. Ab 1999 Mitglied des Sächsischen Landtages. 2002 Promotion. Seit 2006 Professor für Volkswirtschaftslehre/Umweltökonomie an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden.

Seit 1987 Mitglied der Jungen Union, seit 1988 der CDU. 1995 bis 1999 Landesvorsitzender der Jungen Union Sachsen. Ab 1999 Kreisvorsitzender der CDU Weißeritzkreis und ab 2007 der CDU Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Ab 1995 Mitglied im CDU-Landesvorstand.
2007 bis 2008 Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, 2008 bis 2009 Staatsminister für Kultus, 2009 bis 2012 Staatsminister für Kultus und Sport des Freistaates Sachsen.

Seit 18.12.2017 Sächsischer Staatsminister des Innern.

Stellvertretendes Mitglied des Bundesrates vom 09.10.2007 bis 20.03.2012, erneut seit 09.01.2018.

Kontakt

Sächsisches Staatsministerium des Innern

Hausanschrift:

Wilhelm-Buck-Straße 2-4 01097 Dresden

workTel:  0351 564-0 faxFax:  0351 564-3199

Glossary