Logo Bundesrat (Link zur Startseite)

Foto: Minister Holger Stahlknecht © Andreas Lander

Holger Stahlknecht | CDU

Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt

  • Stellvertretendes Mitglied des Bundesrates für das Land Sachsen-Anhalt
  • Stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Innere Angelegenheiten
  • Mitglied des Ausschusses für Verteidigung
  • Stellvertretendes Mitglied des Gemeinsamen Ausschusses des Deutschen Bundestages und des Bundesrates
  • Vorsitzender der Innenministerkonferenz

Zur Person

Geboren am 13.11.1964 in Hannover, evangelisch
Verheiratet, 2 Kinder.

1985 Abitur. 1985 bis 1987 Bundeswehr-Reserveoffizier. 1987 bis 1992 Studium der Rechtswissenschaften in Osnabrück. 1992 Erstes juristisches Staatsexamen. 1993 bis 1995 Referendariat, Zweites juristisches Staatsexamen 1995 bis 2002 Tätigkeit als Staatsanwalt in Magdeburg. 2007 bis 2011 Rechtsanwalt. 1999 bis 2011 Bürgermeister/Ortsbürgermeister Gemeinde Wellen.

Seit 2000 Mitglied der CDU. Ab 2002 Mitglied des Landtages Sachsen-Anhalt. 2005 bis 2006 Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Ohrekreis. Ab 2007 Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Börde. Bis 2011 Ratsmitglied Gemeinde Hohe Börde.

Ab 19.04.2011 bis 30.08.2011 Minister des Innern, seit diesem Tage Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt.

Stellvertretendes Mitglied des Bundesrates seit 20.04.2011.

Kontakt

Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt

Hausanschrift:

Halberstädter Straße 2 39112 Magdeburg

workTel:  0391 567-01 faxFax:  0391 567-5290

Glossary